Darstellende Fähigkeit und wirkungsvolle Kommunikation werden zunehmend wichtige Schlüsselkompetenzen für Unternehmen und deren Mitarbeiter. Eine wirkungsvolle und am Kunden orientierte Darstellung, die den Servicegedanken des Unternehmens unterstreicht, kann dem ganzen Unternehmen eine neue Aussagekraft verleihen. Nur wenn jeder Einzelne die Bedeutung von Teamarbeit versteht und nachvollziehen kann, kann sich dies für das ganze Unternehmen positiv auswirken. Dies beginnt bei dem Einzelnen und seiner eigenen Darstellung und Wirkung nach Außen.

 

 

Ziele

Es werden gezielt und individuell persönliche Kommunikations- und Handlungs-muster bearbeitet und eine verbesserte Perfomancefähigkeit trainiert. Das Verfahren bedient sich hierbei theatraler Techniken aus den Bereichen der Geisteswissenschaften, der darstellenden Kommunikation, der Hermeneutik der Körpersprache sowie der Gestaltpädagogik. Es dient dem Verstehen der eigenen Körpersprache und der darin implizit enthaltenen Bedeutung für das Interaktionsgeschehen in Gruppen.

 

Ziele des theatralen Lernens und dessen spezifischen Verstehensmethoden sind:

  • Eine bessere Kommunikation (nonverbal / verbal),
  • eine bessere Kooperation und Performanz, sowohl in Arbeitsgruppen als auch zwischen verschiedenen Abteilungen in Unternehmen.

 

 

Dazu werden nicht bewusste Routinen aufgebrochen und die in sprachlichen Mustern der alltäglichen Kommunikation nicht repräsentierten Behinderungen wahrnehmbar gemacht. Die Situationen werden aus der tatsächlichen Arbeitspraxis entnommen und sind somit authentisch und in konkrete Handlungssituationen eingebunden.